< Corona-Prävention: Absage Trainingslager
22.04.2020 16:14 Alter: 156 days

25 Jahre Brandenburger Jungzüchterverein

Am 22.04.1995, vor 25 Jahren, wurde der Brandenburger Jungzüchterverein e.V., der heute rund 150 Mitglieder zählt, mit anfänglich 18 Mitgliedern in Potsdam gegründet.


Der Verein möchte damals wie heute Kindern und Jugendlichen, die sich für die Rinderzucht interessieren, eine Möglichkeit bieten, mit den Tieren und der landwirtschaftlichen Praxis rund ums Rind in Verbindung zu treten, aber auch andere junge Menschen zu treffen, die die Begeisterung für Rinder teilen.

Zu den Tierschauen der Rinderzucht- und Besamungsvereine sowie der BraLa und der Verbandsschau Blickpunkt Rind helfen die Jungzüchter stets bei der Vorbereitung und Durchführung.

Mittlerweile fester Bestandteil im Veranstaltungskalender ist das einmal im Jahr durchgeführte Trainingslager. Um Neues zu lernen und Erfahrungen auszutauschen werden Exkursionen organisiert, bei denen die Jungzüchter auch außerhalb der Schauwettbewerbe aufeinandertreffen. Überregional sind vor allem die Teilnahmen der besten Brandenburger auf Bundesebene für Milch- und Fleischrindjungzüchter jedes Jahr besonders spannende Herausforderungen. Darüber hinaus können im Austausch mit Gleichgesinnten interessante Bekanntschaften geknüpft werden.

In den vergangen 25 Jahren ist viel passiert. Die Jungzüchter von damals sind heute häufig gestandene Mitarbeiter und Leiter von landwirtschaftlichen Unternehmen, und mit ein bisschen Glück und Durchhaltevermögen stellen unsere Jungzüchter in der brandenburgischen Landwirtschaft auch die ambitionierten Herdenmanager und Betriebsleiter von morgen. Auch wenn in diesem Jahr die meisten der geplanten Veranstaltungen ausfallen müssen, ist der Verein bereit, sobald es geht wieder durchzustarten. Denn auch in Zeiten von Facebook und Instagram sind die Erlebnisse mit dem Verein kaum digital zu ersetzen.